Osteopath D.O. ®

nach den Richtlinien der A.F.O.
inklusive Vorbereitung auf die Heilprakterprüfung

Was ist Osteopathie

Der Mensch ist als eine Einheit zu betrachten, die sich in einem dynamischen Gleichgewicht befinden muss. Alle Körpersysteme beeinflussen sich gegenseitig und müssen ohne Einschränkungen funktionieren. So bleibt der menschliche Organismus gesund.

 

Das Aufspüren von Veränderungen im subtilen Gleichgewicht der verschiedenen Körpersysteme, seine Erhaltung und Wiederherstellung bildet das Arbeitsfeld des Osteopathen.

 

Das primäre Kennzeichen von Leben ist Bewegung. Der Körper funktioniert durch seine Fähigkeit, Bewegungen auszuführen. Hierbei handelt es sich nicht nur um Gelenkbewegungen, sondern auch feine rhythmische und unbewusste Bewegungen aller Körperstrukturen und Organe (Herz und Lunge, die Darmbewegungen, Bewegung des Blutes, des Lymphstroms und der Gehirnflüssigkeit). Schon ein kleiner Verlust an Bewegung oder Rhythmus kann zu örtlichen und allgemeinen schlechten Funktionen mit und ohne Symptome führen.

Wie behandelt ein Osteopath

Ein Osteopath behandelt ausschließlich mit seinen Händen anhand einer vorher sorgfältigen und ausführlichen Anamnese. Behandelt werden alle Strukturen im Körper, Behandlungstechniken sind die klassische Chirotherapie, Muskelenergietechniken, Organbehandlungen, Faszialtechniken und die Cranio-Sacral-Therapie.

 

Dabei versteht sich die Osteopathie als sinnvolle Ergänzung zur bestehenden Medizin.

 

Die Osteopathieschule Leipzig (Akademie für angewandte Osteopathie) zeichnet sich durch eine basisorientierte, kompetente, Ausbildung und eine umfassende Betreuung der Studenten aus. Ziel ist es, dem Teilnehmer ein fundiertes theoretisches Wissen und die in der Osteopathie notwendigen praktischen Fähigkeiten zu vermitteln.

  • Praktische anwendbare Darstellung der Themen
  • Inhalte sind sofort in die Praxis umsetzbar
  • Klassische fundierte Ausbildung und Erarbeitung der Techniken
  • TN lernen Techniken selbstständig weiter zu entwickeln
  • Ausbildung baut auf die klassischen fundierten Aussagen der Osteopathie
    • mit wissenschaftsmedizinischem Hintergrund auf
    • mit neuen evidenzbasierten Erkenntnissen der jüngeren Forschung in der Medizin und Osteopathie
  • Exkursionen zu anatomischen und embryologischen  Instituten
  • Kompetente und lehrerfahrene Referenten
  • Renommierte Gastdozenten  zu speziellen Themenbereichen

Für PTs ist die Berufsbezeichnung Heilpraktiker notwendig, um die Osteopathie rechtlich abgesichert ausüben zu dürfen.

 

Weiteres Informationsmaterial erhalten Sie im MFZ Leipzig unter 0341-962 54 73