Ausbildung Hundephysiotherapie

Eines ist sicher: Ihr Hundepatient wird es Ihnen danken!

Sofort zur Anmeldung

Die Tierphysiotherapie hat in den letzten Jahren einen hohen Stellenwert in der Therapie und Prävention eingenommen. Hier vermittelt Ihnen der Kurs spannende und wichtige Informationen.
Neben dem Grundwissen Anatomie erlernen Sie bewährte Übungen für die Praxis aus der Praxis.

Die Physiotherapie kümmert sich in erster Linie um den Stütz- und Bewegungsapparat, also Gelenke, Skelett, Muskulatur, Sehnen, Bänder und Gewebe. Aber auch neurologische Befunde gehören in den Behandlungsalltag eines Tierphysiotherapeuten.

Es geht um die Wiederherstellung bzw. Verbesserung der Bewegungseinschränkung. Die Lebensqualität der Hunde wird verbessert und wiederhergestellt.

Ziel ist es, nicht nur das Anwenden von Techniken und Behandlungen zu beherrschen, sondern die Fähigkeit körpereigene Bewegungen, physiologische und pathologische Spannungen im Körper, in der Muskulatur zu erkennen, zu fühlen und zu sehen.

Neben der Wiedererlangung der physiologischen Beweglichkeit ist das Ziel der Physiotherapie die Ursache der Bewegungsstörung zu erkennen und zu behandeln.
Eine physiotherapeutische Behandlung erfordert ein individuelles, sanftes Eingehen auf den Hund, ein fundiertes Fachwissen und ein Fingerspitzengefühl für den Tierhalter.

Kursinhalte:

    Modul 1:

  • Grundlagen der funktionellen Anatomie von Schulter ,Ellenbogengelenk und Wirbelsäule
  • Anatomie und Physiologie der Muskulatur, das Skelett des Hundes, knöcherne Orientierungspunkte
  • Behandlungsmethoden und Aufbau der Therapie der Gelenke und der dazugehörigen Muskulatur
  • Besprechung von Krankheitsbilder
  • Analyse des Gangbildes des Hundes – Gangzyklus und seine Phasen, Lahmheiten erkennen
  • ½ Tag 1. Hilfe am Hund
  • Videoaufzeichnungen und Fallbeispielen

    Modul 2:

  • Untersuchungsvorgang, Behandlungsmethoden und Aufbau der Therapie der Gelenke und der dazugehörigen Muskulatur
  • Physiotherapeutische Techniken (aktiv/passiv) der Gelenke
  • Gelenkspezifische Untersuchungen der einzelnen Gelenke
  • Mobilisation der Gelenke – Weichteilmobilisation
  • Reflexinduziertes Training
  • Dehnmethoden, Traktion
  • Koordinationsübungen, Propriozeptives Training
  • Erkrankungen der Vordergliedmaße wie z. B. Ellenbogendysplasie
  • Erkrankungen der Hindergliedmaße wie z. B. Hüftgelenkdysplasie, Patellaluxation, vordere Kreuzbandruptur
  • Sehnen – Bandverletzungen
  • Erkrankungen des Rückens wie z. B. Cauda-equina-Kompressions-Syndrom, Spondylose
  • Chronische Verschleißerkrankungen
  • Praxisfälle


Leitung:Britta Röwekamp/ PT, TierPT, Akupunktur Hunde, Buchautorin, Hundeausbilderin
Kursgebühr:0,00 €
Beginn:24.05.2018
Ende:03.07.2018
Kurszeiten:Do. 24.05. - Sa. 26.05. jeweils von 09:00 bis 17:00 Uhr
So. 27.05. von 09:00 bis 14:00 Uhr
Sa. 30.06. - Mo. 02.07. jeweils von 09:00 bis 17:00 Uhr
Di. 03.07. von 09:00 bis 14:00 Uhr
Kursort:MFZ Leipzig GmbH & Co.KG, Alter Amtshof 2-4, 04109 Leipzig
Zielgruppe:Physiotherapeuten, Masseure
Fortbildungspunkte:keine
Kursnummer:L-HUP-18-01
Status: freie Plätze
Downloads:

Persönliche Angaben

Reservierungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.