Sportphysiotherapie – Ausbildung

Anerkannt vom DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund)


Sofort zur Anmeldung

Dieser „große“ Kurs Sportphysiotherapie ist als Grundkurs vom DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) anerkannt.Er ist eine Voraussetzung, um in die Ausbildung zum Erwerb der Lizenz „Sportphysiotherapie DOSB“ aufgenommen zu werden.
Leider sind manche Kollegen der Meinung, dass man keine Sportphysiotherapiefortbildung braucht, um Sportler zu betreuen. Nach dem Motto: „Als Physiotherapeut kannst du das auch ohne Fortbildung.“Jedoch stellt die Behandlung von Sportlern an den Therapeuten ganz andere Ansprüche. Auch wenn der Sportler über die gleichen Wundheilungsmechanismen verfügt wie ein Nichtsportler, sind der Behandlungsanspruch und auch die -intensität eine ganz andere. Hierbei steht nicht nur die Gesundheit des Sportlers im Vordergrund, sondern auch seine Einsatzfähigkeit.

Als Sportphysiotherapeut macht man am Sportler manchmal Dinge, die man am „normalen“ Patienten nicht tut. So stehen auch Präventionsmaßnahmen oder auch Trainingsbegleitung im Vordergrund. Die Zusammenarbeit mit dem Trainerstab oder dem Arzt sind wesentlich intensiver und stellen somit auch wesentlich höhere Ansprüche an das therapeutische Arbeiten. Wer Profisportler im Leistungssport, Nationalmannschaften oder auch z.B. Weltmeisterschaften/Olympiaden betreuen möchte, der benötigt die Lizenz „Sportphysiotherapie DOSB“.
Die Ausbildung zum Erwerb dieser Lizenz bietet der DOSB in Oberschleißheim bei München an. Da die Inhalte des Grundkurses vom DOSB für alle Anbieter vorgegeben sind, ist es umso wichtiger, dass das Dozententeam über Erfahrung im Leistungssport verfügt und auch noch aktiv mit Leistungssportlern arbeitet. Nur so kann es gewährleistet werden, dass die Inhalte auch praxisbezogen vermittelt werden.
Um im Breitensport betreuen zu dürfen, ist der weiterführende Kurs beim DOSB nicht notwendig. Hier ist der 150 stündige Grundkurs ausreichend und zu empfehlen.

Lehrinhalte lt. Vorgaben DOSB:

  • Anatomie
  • Muskelphysiologie
  • Pathophysiologie
  • Energiestoffwechsel, Anpassungsreaktionen
  • Thermotherapie
  • Erste Hilfe am Spielfeldrand
  • Funktionelle Verbände
  • Sportmassagen
  • Elektrotherapie
  • Dehntechniken
  • Befunderhebung
  • Regeneration
  • Ernährung
  • Doping
  • Sportpsychologie
  • Trainingslehre


Leitung:Lehrteam functio - Institut für funktionelle Therapie und Sportmedizin
Kursgebühr:0,00 €
Beginn:04.06.2018
Ende:28.09.2018
Kurszeiten:Mo. 04.06. - Fr. 08.06. jeweils von 09:00 bis 17:45 Uhr
Mo. 13.08. - Fr. 17.08. jeweils von 09:00 bis 17:45 Uhr
Mo. 24.09. - Fr. 28.09. jeweils von 09:00 bis 17:45 Uhr
Kursort:MFZ Leipzig GmbH & Co.KG, Alter Amtshof 2-4, 04109 Leipzig
Zielgruppe:Physiotherapeuten, Masseure
Fortbildungspunkte:150
Kursnummer:L-SPO-18-01
Status: freie Plätze
Downloads:

Persönliche Angaben

Reservierungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.