Hände beGreifen – mit dem Bobath Konzept


Der Wecker klingelt im Dunkeln am Morgen…und bevor der Körper überhaupt in der Lage ist, sind die Hände schon wach und

  • drücken den Wecker auf Schlummern oder hämmern ihn
  • ausstreicheln sanft über den Bettnachbar
  • zupfen die Decke zurecht und legen sie an die Seite
  • stützen uns hoch zum Sitzen
  • schütteln eingeschlafene Arme aus
  • reiben uns die müden Augen
  • schalten Licht und Handy ein

…und im Bad geht es so weiter…

Solche elementar wichtigen Alltagskompetenzen gehen Patienten mit neurologischen Erkrankungen verloren.
Dieser Kurs soll Sie befähigen:

  • evolutionäre und neurophysiologische Zusammenhänge der Hand zu verstehen
  • individuelle Impairments der Patienten zu erkennen
  • den Patienten Handlungsmöglichkeiten in der dreidimensionalen Welt über die Therapieeinheit hinaus zu ermöglichen
Leitung:
Friederike Bonetti/ET, Bobath-Instruktorin(IBITA)
270,00 €
Beginn:
26.09.2020
Ende:
27.09.2020
Kurszeiten:
Sa. 26.09. - So. 27.09. jeweils von 09:00 bis 17:00 Uhr
Kursort:
NOZ Schwerin, Pappelgrund 9, 19055 Schwerin
Zielgruppe:
Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker, Ärzte, Sport- und Gymnastiklehrer, Sportwissenschaftler
FP:
20
Kursnr.:
SN-HB-20-01
Status:
freie Plätze

Persönliche Angaben

270,00 €

E-Mail
Post