Multimodales Schmerzmanagement


Die Behandlung chronischer Schmerzpatienten teilen sich viele unterschiedliche berufliche Disziplinen. Physio- und Ergotherapeuten, Ärzte, Orthopädie Handwerker, Psychologen, Sozialarbeiter und viele weitere.
Damit die gemeinsame Arbeit am Patienten erfolgreich ist benötigen alle Berufsgruppen neben Ihrem spezialisierten Fachwissen die gleiche Basis.

In diesem Kurs bildet die Zielsetzung der Patienten nach ICF und Festlegung der Barrieren die Grundlage für die anschließende Aufarbeitung der Physiologie.

Inhalte:

  • Neuropsychologie chronischer Schmerzen
  • Neurophysiologie chronischer Schmerzen
  • Bindegwebsphysiologie und Pathologie
  • Trainings- und Muskelphysiologie
  • Belastungssteuerung & Graded Activity
  • ICF als Basis interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Entwickeln interdisziplinärer, therapeutischer Strategien
  • Weitere Themen

Termine:

Teil 1: Fr-So 04.-06.09.2020

Teil 2: Fr-So 02.-04.10.2020

Leitung:
Lehrteam Akademie Hockenholz
1.040,00 €
Beginn:
04.09.2020
Ende:
04.10.2020
Kurszeiten:
Fr. 04.09. von 10:00 bis 18:00 Uhr
Sa. 05.09. - So. 06.09. jeweils von 09:00 bis 17:00 Uhr
Fr. 02.10. von 10:00 bis 18:00 Uhr
Sa. 03.10. - So. 04.10. jeweils von 09:00 bis 17:00 Uhr
Kursort:
NOZ Schwerin, Pappelgrund 9, 19055 Schwerin
Zielgruppe:
Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker, Ärzte
FP:
24
Kursnr.:
SN-MMS-20-01
Status:
freie Plätze

Persönliche Angaben

1.040,00 €

E-Mail
Post