NPSO-Neue Punktuelle Schmerz- und Organtherapie – Teil 2

In Kooperation mit der Rudolf-Siener-Stiftung

Sofort zur Anmeldung


Die NPSO ist eine der modernsten Mikro-Aku-Punkt-Systeme. Ihr Begründer, der 1993 verstorbene Heilpraktiker Rudolf Siener, hinterließ mit der NPSO eine sehr effektive Methode, Schmerzen und andere Beschwerden schnell und erfolgreich zu behandeln. Die NPSO ist ein eigenständiges und zusammenhängendes Therapiesystem und versteht sich als energetische Reflexzonentherapie.

NPSO ist eingordnet zwischen Akupunktur und Neuraltherapie. Durch ihre Komplexität stellt sie weit mehr als ein weiteres Mikro-Akupunkt-System mit eigenem Somatotop dar, da die Therapie über das Somatotop hinausgeht. Ein Somatotop bezeichnet ein Areal, in dem sich der Körper als Ganzes im Kleinen nochmals darstellt. Die NPSO ist in der Praxis entstanden, aus dem Wunsch heraus, Schmerzen schneller und effektiver zu behandeln. Denn Schmerz ist das, was die Patienten am häufigsten in unsere Praxis führt. Prinzip der NPSO ist es, Blockaden zu lösen. Schon im Klassiker des gelben Kaisers (Grundlagenwerk der Akupunktur aus dem dritten Jahrhundert v. Chr.) heißt es: “Schmerz ist der Schrei des Gewebes nach fließender Energie.”

Die Reihenfolge der Kurse ist verbindlich.


Inhalte:

  • Organtherapie, Topografie im Somatotop
  • Beschwerden im Verdauungs-, Respirations- und Urogenitalsystem
  • HNO- und Kopfbereich,Augenbeschwerden
  • Psychoneurohormonelle Störungen
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • viele praktische Übungen


Leitung:Christian Schütte
Kursgebühr:0,00 €
Beginn:11.10.2018
Ende:12.10.2018
Kurszeiten:Do. 11.10., 09:30 - 18:00 Uhr
Fr. 12.10., 09:30 - 13:00 Uhr
Kursort:MFZ Leipzig GmbH & Co.KG, Alter Amtshof 2-4, 04109 Leipzig
Zielgruppe:Physiotherapeuten, Heilpraktiker
Fortbildungspunkte:20
Kursnummer:L-NPSO-18-02
Status: freie Plätze
Downloads:

Persönliche Angaben

Reservierungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.